Regelungen für den
Fahrschulbetrieb während
der Coronapandemie

Zurück zur Startseite

23. April 2020 19:15Uhr

Hurra!! Es ist geschafft! Das Landesgesundheitsamt hat seinen Erlaß, der den Fahrschulen die Wiederaufnahme des Betriebes erlaubt, soeben veröffentlicht.

Dieser Erlaß gilt zunächst bis zum dritten Mai und wird dann hoffentlich verlängert. Er beinhaltet sehr strenge Verhaltens-, Abstands-, und Hygieneregeln. Unsere Fahrzeuge und unser Schulungsraum werden in den herrlichsten Noten der desinfizierenden Alkohole duften.

Zum Unterricht -Theorie und Praxis-, sowie für alle Angelegenheiten die Ihr mit unserer Bürokraft erledigen wollt, bringt bitte, falls vorhanden, eine Mund-Nasen-Bedeckung mit. Wir werden selber einige Masken zur Verfügung zu stellen. Ihr dürft euch dann bemühen eine zu bekommen, die nicht rosa und flauschig ist.

22. April 2020

Es gibt anscheinend ein paar Missverständnisse und Irritationen! Die Medien schreiben, daß Fahrschulen in NRW seit Montag wieder arbeiten dürfen.

Die Entscheidungshoheit über die Wiederaufnahme des Fahrschulbetriebes liegt jedoch beim Landesgesundheitsamt!

Einige Straßenverkehrsämter haben bereits eine allgemeine Genehmigung zur Wiederaufnahme des Schulungsbetriebes erteilt, damit nicht jede einzelne Fahrschule ihren eigenen Antrag stellen muß. Jetzt Achtung!!! Diese Genehmigung gilt nur in Verbindung mit geeigneten Hygienemaßnahmen.

Was geeignete Hygienemaßnahmen sind, darüber besteht scheinbar noch keine Einigkeit. So gilt es für uns alle noch abzuwarten bis das OK vom Coronakrisenstab des Landesgesundheitsamtes kommt. Schaut man in die anderen Bundesländer, so ist bei denen von Weiterbetrieb der Fahrschulen noch keine Rede.

Bedenkt bitte auch, daß es sich bei solchen Beschlüssen immer um allgemeingültige Regeln handelt. Das bedeutet, daß den zuständigen Entscheidungsträgern eine große Verantwortung auferlegt ist.

Daher bitten wir um Euer Verständis und Geduld zusammen mit uns auf das OK zu warten, auch wir scharren mit den Hufen und freuen uns darauf endlich wieder mit Euch fahren zu dürfen!!!

21. April 2020

Eine große Scheibe aus Acryylglas ist bestellt und soll morgen, am Mittwoch geliefert werden. Damit hätten wir schon mal eine Verkleinerung des Infektionsrisikos fürs Büro erreicht.

Große Sorge bereiten uns die möglichen Folgen einer Infektion während der Fahrstunden.

19. April 2020

Auch wir wollen möglichst bald wieder unseren Schulungsbetrieb aufnehmen. Wie das unter den Bedingungen des gegenseitigen Infektionsschutzes vonstatten gehen wird, ist noch nicht abschließend geklärt.
Fest steht wohl, daß wir, aufgrund der Abstands- und Hygieneregeln, nur maximal vier Schülern gleichzeitig die Teinahme am Theorieunterricht gestatten dürfen.
Wir werden dafür unseren Theorieplan um einige Termine ergänzen, Euch bitten, daß sich jeder meldet und wir gemeinsam eure persönlichen Termine für den Theoriunterricht verbindlich festlegen.
Dazu kommt wahrscheinlich die Pflicht zur Handreinigung vor Unterrichtsbeginn und das Tragen von Mund-Nase-Masken. Die können wir ggf. stellen.
Falls man es uns vorschreiben sollte, so können wir sogar kontaktloses Fiebermessen durchführen.
Über mögliche Maßnahmen zur Umsetzung des Infektionsschutzes während der praktischen Ausbildung, besonders im Auto, ist uns zur Stunde noch nichts bekannt.